Wozu man zur Arbeit motiviert wird….

Vorab muss ich noch einen Link loswerden, erklären werde ich das ganze am Ende des Beitrages.

Intensive Recherche im Bereich von EMAS, ISO 14001 & Co brachten mich auf eine kleine Idee:

Einene Negativ-Preis, für schädliches Umweltverhalten.

Ok, es gibt z.b. den Dinosaurier des Jahres, aber was mir vorschwebte war ein öfter zu verwendendes Label, das vielleicht auch in Blogs, Foren etc. (ePartizipation, yeah 😉 ) gepushed wird und aktuelle, umweltschädigende Vorgänge auszeichnet. Ob nun Firmen, einzelne Personen oder Länder ist dabei in erster Linie nicht von Bedeutung, wichtig ist das ein andauernder Schaden an der Umwelt aufgetreten oder wohlwissend riskiert wird.

Zu diesem Preis gehört natürlich erstmal ein vernünftiger Name, zudem ein Symbol oder ähnliches, damit es auch gut sichtbar angebracht und verlinkt werden kann.

Ein Beispiel wäre soetwas:

Der Name und das ganze ist noch nicht fest, also wenn jemand brauchbare Vorschläge hat, immer her damit.

Und nun die Anmerkung zum ersten Link: Meine erste Namensidee war der „Klima Klaus“, aber das wollte ich dem echten Klima Klaus nicht antun 😉

2 thoughts on “Wozu man zur Arbeit motiviert wird….

  1. Sehr gute Idee! Werde mir am Wochenende mal was dazu überlegen, da bin ich auf Familienbesuch und habe somit viel Gehirnkapazität frei. Und Grüsse an Klausi, der durch die kostenlose Werbung jetzt bestimmt mehr zu tun kriegt 😉 .

Kommentar verfassen