„Ein beliebiges deftiges Fäkalwort hier einfügen“ Dreck aber auch!

Fristen und so, Abgaben und so.

Backups und überhaupt.

Gedacht war:

USB-Platte an, Backup aktualiseren, Grafik von Gestern auf den Laptop kopieren und einpflegen, USB-Platte aus

Passiert ist:

USB-Platte an, Knall, Qualm, Gestank, USB-Platte aus, USB-Platte pfutsch. Backups pfutsch. Grafiken pfutsch. Von dem ganzen anderen Dingen die bei diesen 250GB noch waren rede ich gar nicht mal.

Der Tag ist so im Arsch, die Woche ist so im Arsch, die letzten vier Monate sind sowas von im Arsch….

Vielleicht kann ich noch was von der eigentlichen Festplatte retten, aber das werd ich im Moment keinem meiner Systeme antun die einzubauen :-/

Suchmaschinen „Optimierung“ ala Youpron

Wo im Hintergrund die Dokumente compilieren kann man noch ein wenig durch die Blogs stöbern.

Was mich an diesem Artikel interessiert:

Abgesehen davon, das wie im Original-Beitrag schon geschrieben reicht einfach ein anderes „Suchland“ zu wählen (unsere französischen und spanischen Nachbarn dürfen sowas noch sehen ;-)), und wohl jeder der mehr oder minder etwas mehr Gehirnzellen besitzt als ein Stück Schwarbrot noch dazu fähig sein sollte, dies zu machen:

Warum zur Hölle sucht man nach einem Domainnamen wie diesem? Ich mein jetzt nicht das „warum sucht sich jemand seine xxx links bei youporn“ sondern:

Warum sucht jemand, der offensichtlich weiss was das für eine Seite ist, nach dieser Seite bei Google? Oder: Warum gibt er nicht den Domainnamen ein? Mag sein das ich etwas elementares übersehe, aber was hindert die Leute daran einfach die Adresse selbst zu tippen? Oder einfach das Wort in die Adresszeile einzugeben, zumindest mein Firefox lenkt mich dann auf dieses Pornoportal um.

Ist man inzwischen schon so abhängig von den grossen Suchmaschinen das man das eingeben von Domains vollens vergessen hat? Das hier auf dieser Seite noch ab und zu Leute landen die nach „Nette kleine Schwester Teil 5“ oder „kleine Schwester Scheisse“ suchen zeigt mir ja jeden Tag genug Abgründe über die Internetnutzung auf. Aber das die Leute nicht mehr im geringsten selbst etwas machen wundert mich schon.

Die fünf Minuten Blogrine

Die täglichen fünf Minuten gequirltes Durcheinander. Da ich dem thematisch ernsthaftem Bloggen noch nicht folgen darf (Versprechen an mich und die Termine die ich hab :-/) beschäftige ich mich noch mit kurzweiligem. Das F-Wort, das die letzte Woche hier viel „Inhalt“ und auch vielTraffic angeschwemmt hat (suchen ja noch viele nach Oldenburger Kissenschlacht ;-)), zumindest viel Traffic für meine Verhältnisse hier, hat mich in einigen Statistiken unverschämt weit nach oben getragen. Naja, weit ist auch relativ, Platz 371 wie heute zum Bleistift gewinnt noch keinen Gummiorden, aber ich kam mal dazu über meine neuen „Nachbarn“ zu schaun, solange ich mich noch hier aufhalte und nicht wieder in den tiefen der privaten Besucher verschwinde.

Also los gehts, ein kurzer Blick über ein paar Blogs in der Region deren Namen mich angelockt haben.

Nummer 1: Cheesemag

Der Mr. T Spot gibt schonmal einen Pluspunkt, da neu für mich 😉

Dieser Spot ist natürlich auch gut, weil/wenn auch ernsthafter.  Insgesamt ein Sammelblog von mehr oder weniger witzigen Fundstücken, eine unter vielen, mal ein paar Tage den Feed begutachten. Vielleicht…

Nummer 2:  Geld verdienen mit dem Internet

Hat irgendwie keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Muhahahaha…

Der letzte Eintrag schon ein wenig her, imho sehr unübersichtliches Layout. Aber die obligatorischen Links zu allen Listings, Werbebanner und alle möglichen Ad-Möglichkeiten die man sich für seinen AdBlocker vorstellen kann. Immerhin ein vernünftiges Impressum mit allem was dazugehört, also ernsthaft ist dieser Versuch schon. Nur ob man mit so einer Seite wirklich Geld verdienen kann, nunja scheinen ja mehr Leute von dieser Idee „Isch mach was Internet und bin reisch“ besessen zu sein als man immer glaubt.

Nummer 3: fourtysomething

Schickes Layout! Lenkt ja fast vom Inhalt ab. Solide Beiträge, offene Worte. Ein Nullbuchstabenblogger also. Pluspunkt. Über die trigami Werbegeschichte kann man denken wie man will, die gesponserten Beiträge muss man ja nicht lesen. Und da ich (trotz umweltpolitischer Zweifel) auch ein Fan des 300C SRT8 bin bekommt das Blog erstmal einen festen Platz unter den täglich gelesenen Feeds.

Nummer 4: Klasse Kaffee

Ja, der Name wars. Optisch ok. Inhalt etwas seltener mit Beiträgen versehen, aber man muss ja nicht unbedingt jeden Tag was bloggen. Leipsch Lokal hat aber auch was, die Stadt hat es mir ja indirekt noch irgendwie angetan. Und ein paar der Beiträge sagen auch „Feed“, also mal in Beobachtung halten.

So, die fünf Minuten sind leicht überschritten, also wieder an die Arbeit mit mir.

Spam, Spämmer, wirklich Dämlich

Auch nicht neu, aber zeigt von einer rasanten Dummeritis:

Anwaltskanzlei Tank
RA Olaf Tank
Rheiner Landstraße 19749078 Osnabrück

Aktenzeichen: XXXXXX/XX
Osnabrück, den 24.04.2007

Bitte geben Sie Ihr Aktenzeichen bei jeglichem Schriftverkehr und Zahlungen immer an.

Sehr geehrte Kunde,

hiermit zeige ich die Interessenvertretung der Firma Andreas & Manuel Schmidtlein GbR, Vor der Hube 3, D 64572 Büttelborn an. Ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert. Meine Mandantschaft macht gegen Sie folgende Forderung geltend:

Rechnung vom 15,08,2006 aus Dienstleistungsvertrag mit der Rechnungsnummer RXXXXXX für die Anmeldung vom 29.07.2006 um 14:52 Uhr auf der Internetseite P2P-heute.com mit folgender Anmelde-IP: 217.XXX.XXX.XX.

Sie schulden meiner Mandantschaft daher XXX,00 EUR. Da Sie sich in Verzug befinden, sind Sie gegenüber meiner Mandantschaft verpflichtet, die durch meine Tätigkeit entstandenen Gebühren zu erstatten.

Das Originalrechnung finden Sie im Anhang als signierte Word Datei.
Bitte behalten Sie das Original Rechnung unbedingt für Ihre Unterlagen.

Liquidation:

1,3 Geschäftsgebühr, Nr. 2300 VV XXX,50 EUR

Auslagenpauschale, Nr. 7002 VV X,50 EUR

Gesamtsumme XXX,00 EUR
Der von Ihnen zu zahlende Gesamtbetrag beläuft sich somit auf XXX,00 EUR.

Ich fordere Sie auf, den Gesamtbetrag, innerhalb einer Frist von 10 Tagen, also bis zum

09.04.2007 (hier eingehend)

auszugleichen. Bitte überweisen Sie diesen Betrag auf das unten angegebene Konto. Sollte der Gesamtbetrag nicht fristgerecht eingehen, werde ich meiner Mandantschaft empfehlen, die Forderung ohne weitere außergerichtliche Ankündigung, gerichtlich geltend zu machen, wodurch weitere Kosten zu Ihren Lasten entstehen.

Wir möchten in diesem Zusammenhang auf die bereits ergangenen Urteile verweisen, welche Sie auf der Internetseite www.forderungseinzug.de einsehen können.

Bei der Anmeldung auf oben genannter Internetseite wurde die zu diesem Zeitpunkt übermittelte IP-Adresse gespeichert. Die IP-Adresse ermöglicht den Strafverfolgungsbehörden, im Falle einer strafrechtlichen Ermittlung, die Identifikation des PC’s, der zum Zeitpunkt der Anmeldung genutzt wurde.

Als weitere Sicherheitsinstanz ist auf oben genannter Internetseite das Geburtsdatum des Users eingegeben worden. Sollte sich bei einer weiteren überprüfung der Daten herausstellen, dass ein falsches Geburtsdatum eingegeben wurde, ist von einem Betrugsdelikt auszugehen. In diesem Fall hätte sich eine gegebenenfalls minderjährige Person eine Leistung erschlichen, die ihr nicht hätte bereitgestellt werden dürfen. Hier behalte ich mir im Namen meiner Mandantschaft die Erstattung einer Strafanzeige vor. Die dabei anfallenden Kosten und Auslagen sind gegebenenfalls gegen Sie geltend zu machen.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Tank
Rechtsanwalt

Anwaltskanzlei Tank
RA Olaf Tank
Postfach 6251
49078 Osnabrück
Tel: 0541-34 97 70-0
Fax: 0541-34 97 70-77
anwalt@forderungseinzug.de

Bankverbindung Ausland: Postbank Hannover IBAN DE06 2501 0030 0077 6673 07, BIC: PBNKDEFF

Bankverbindung Deutschland: Postbank Hannover Kontonummer: 77 667 307, BLZ 250 100 30

Bitte geben Sie als Zahlungsempfänger unbedingt RA Olaf Tank an und Ihr Aktenzeichen als Verwendungszweck.

Nur als Info: Die XXX habe ich nicht gesetzt, das war bereits so in der Mail. natürlich war der Anhang mit einem Trojaner verseucht. Ursprung dieses Schreibens ist natürlich nicht die Kanzlei Tank. Dieser ist zwar ein Abmahner, hat damit nun nichts zu tun. Mal von den offensichtlichen Fehlern abgesehen aber eine interessante Entwicklung. Nach den BKA und GEZ nun von der nächsten unerwünschten Quelle, einer Abmahnkanzlei. Wenn die Versender dieses Mülls nun noch halbwegs mit dem gregor. Kalender umgehen könnten und den angeblichen Mandanten auswechseln, nun dann könnte ich mir vorstellen das noch mehr Leute auf diesen Kram reinfallen. Wo es herkommt, nunja:

Delivered-To: GMX delivery to [Stimmes Mail]@gmx.de
Received: (qmail invoked by alias); 25 Apr 2007 04:45:48 -0000
Received: from unknown (EHLO april.garant.ru) [80.253.5.37]
  by mx0.gmx.net (mx018) with SMTP; 25 Apr 2007 06:45:48 +0200
Received: from mariap (mariap [10.14.6.8])
	by mariap (8.12.8p1/8.12.8) with ESMTP id iDA9EACE486718
	for <[Stimmes Mail]@gmx.de>; Wed, 25 Apr 2007 12:51:40 +0400
	(envelope-from anwalt@forderungseinzug.de)

Bald bekomme ich wohl noch eine Nebenkostenabrechnung oder eine Stromrechnung per Spam.

Möge doch allen Spammern der Schniedel abfallen, oder das Äquivalent bei andersgeschlechlichen Spammschweinen…

Der hat nicht die Eier gehabt wie man sagt…

…der Bushido, sagt zumindest die Alice Schwarzer. Selbige vertrat vor einigen Wochen Sandra Maischberger in ihrer Sendung. Thema war „Früher, Härter, unromantischer – Sex ohne Liebe?“.

Neben der gemischten Runde gab es noch einen zusätzlichen Gast Opfer: Den König Manuel Romeike zu Pornohausen, oder wie er sich selber gerne nennt: King Orgasmus One.

Er mag aussehen wie ein durchschnittlicher BWL Student im gestreiftem Polohemdchen mit Pornosonnenbrille, doch er ist ein ganz ganz böser. Er provoziert. Er ist hart. Und er weiss wo der Bartel den Most holt. Oder, für die Beutelhosen, Deppenkäppi und „ich trage krass xxxl footballjersey über meinem xs Hühnerbrüstchen“-Fraktion: Der King ist voll konkret der krasse Checker. Alta! Das ist phätt!…

Glaubt er jedenfalls. Nun, ich will nicht zuviel vorgreifen, schaut euch einfach das Video an. Das er mit dem Thema der Runde und den Gesprächen leicht überfordert war brauche ich glaub ich nicht zu betonen. Alice Schwarzer hat ja inzwischen einen richtig guten Moderationstil entwickelt *g*….

Aber gut das der kleine Pornoproduzent hat ja schon die richtige Entschuldigung bereit:

Es ist nicht seine Musik, seine menschenverachtenden Texte. Nicht dieses Image des MegaStechers und harten Kerl das er für seine Zielgruppe (Das sind wohl die Leute, die bei den Viagra-Spammails klicken und bestellen…) aufbaut. Auch nicht das was er den pupertierenden Beutelhosenträgern vorlebt und als Ideal aufzeigt. Neeein, der Herr Romeike ist da viel weiter, er agiert bei der Problemsuche auf höchstem Niveau. Er macht es wie jeder in der Midlife-Krise steckende Provinzpolitiker:
Das Internet ist schuld. Nuuuur das Internet, weil da gibt es ja soo viel böses und es ist alles so leicht zu finden.

Der Preis für den König: Spacken der Monats, gewonnen durch direkte Bewerbung mit diesem Video, da kann kein Kandidat mehr schlimmeres leisten.

Das Interview war schon vor 2 Wochen, also nicht wundern 😉

Aufmerksamkeit ist alles…

Die VZ-Gang hat anscheinend wieder zugeschlagen, wie man hier oder hier oder hier lesen kann. Guerilla-Marketing ist also ihr neuestes Steckenpferd. Auch wenn IMHO das ganze wenig mit dem Guerilla-Aspekt zutun hat. Dafür ist das Logo und der Ursprung der Kampane viel zu deutlich zu erkennen. Wobei ich dem Berliner NewEconomyNachwuchs allerdings auch nicht eine „echte“ GM Aktion zutrauen würde. Aber die Aufmerksamkeit der Blogger haben sie nun wieder 😉

Hmm, kurz überlegt, ob das so clever war? Klar werden jetzt viele kleine Kinder wie blöde Accounts auf der Seite erstellen, doch erinnern wir uns kurz an die ganzen Probleme die der Big Bruder vom Kiddie PfauZett hatte. Vielleicht auch eine Methode einen Lasttest für die Server zu bekommen, und einen Securitytest für das System. Und so weiter…

Ach, und rechtlich abgesichert in dem man sich Geld zur Seite gelegt hat? So kann man auch Stück für Stück Kapital unter die Leute bringen. Und warum zur Hölle Rosa/Magenta? Von den Kosten dieser schwachsinnigen Werbeaktion mal ganz abgesehen. Sind die klebenden nun eigentlich die CC-Jugend oder wie nennt man die Handlanger für diese Werbekampane? Mal abwarten welche Schule dort gegen die PostIt Kleber vorgehen wird, ich glaube kaum das alle das so „locker“ nehmen werden, und neben einer Anzeige kann da glaub ich auf so manchen Schüler noch der ein oder andere Verweis zu kommen, ob das VZ da auch einen Geldpott für übrig hat?

Ist vielleicht gar nicht mehr so cool wegen so einem albernem Werbebockmist aufeinmal Probleme mit dem Abi bekommt….

Zusatz-Edit:

Heute Mittag noch diesen Auszug aus der Pressemeldung des JuniorVZ gefunden:

   Die Post-Its sind leicht zu entfernen, auch das Kreidespray ist 
   umweltverträglich und ohne Rückstände abwaschbar.

Quelle Presseportal

Nun, leicht zu entfernen ist erstmal eine Sache. Ich persönlich hätte nun keine Lust Dutzende von PostIts von meiner Tür oder Fassade zu entfernen. Zumal die Dinger alles ander als umweltverträglich sind, wie die Pressemitteilung so nett andeutet. Zig Tonnen von dem Scheisskram in der Republik verteilen ist jedenfalls alles andere als umweltschützend, wie die oben erwähnten Vorredner ja schon gesagt haben. Mal 3M fragen, wenn es denn „echte“ PostIt-Zettelchen sind.  Und das Kreidespray  mag sich ja bei einem „kleinem Schauer“ auflösen, doch erstens muss der erstmal kommen, und zweitens ist die Dose und die Markierung immernoch überflüssiger Müll. Wie die gesamte Aktion…

3. Dinge die ich so nicht erwartet hätte…

1. Manche Leute versuchen aber auch alles um sich auf den virtuellen Strassenstrich zu werfen und mit Web2.o Geld zu verdienen, so etwas wie Selbstachtung scheint auszusterben. Ob nun eine Foto, Party, Flashmob oder LinkfarmCommunity…

2. Brüderchen Boris ist fort. До свидания!

3. Spammer werden immer aktueller und zeigen nun Züge von Springfederpresse, sie bauen auf reine Sensationsgeilheit. Wer da klickt ist selber schuld wenn es ihn erwischt:

Innerhalb von einer Stunde beging ein Asiater 6 brutale Morde und verschwand in der unbestimmten Richtung. Der Moerder schlich sich in ein Wohnhaus ein und schlachtete all seine Bewohner inklusive 2 kleiner zehnjaehrigen Maedchen, die heimgegangen sind. Ermordet waren auch alle Haustiere. Die Polizei ist schockiert und macht nun alles Moegliche, um diesen Taeter so schnell wie moeglich finden zu koennen. Dank einiger Passanten gibt es nun eine kurze Beschreibung des Verbrechers. Es wurde eine Belohnung angekuendigt, wenn jemand etwas zu diesem Fall mitteilen kann. Naeheres dazu sowie ein Roboterbild unter http://tanknk.dothome.co.kr

Seien Sie bitte vorsichtig! Danke fuer ihre Aufmerksamkeit