Ja Hallo?

Es klingelt. Unbekannter Teilnehmer.

Stimme: „Ja Hallo?“

Anrufer: „Ja, Hallo!“

Stimme:“Ja wer ist denn da bitte?“

Anrufer: „Wer ist denn dort?“

Stimme: „Derjenige den sie angerufen haben. Mit wem spreche ich?“

Anrufer: „Ich wollt nur wissen wer da ist?“

Stimme: „Ok, hier ist immernoch die Nummer die sie gerade gewählt haben, wen wollen sie den Sprechen? Und mit wem spreche ich?“

Anrufer: „Das ist doch egal, ich würde gerne wissen wer dort ist.“

Stimme: „Der Name steht bestimmt neben der Telefonnummer.“

Anrufer:“Moment, da muss ich eben nachsehen…..“(sic!)

…Anrufer: „Nein, ich habe nur die Telefonnummer.“

Stimme: „Und wie kann ich ihnen helfen?“

Anrufer: „Ich wollt einfach nur mal jemanden sprechen.“

Stimme: „Das tun sie ja gerade, und ist das Wetter auch so schön bei ihnen?“

Anrufer: „Ja, da sollte man glatt nochmal nach draussen gehen.“

Stimme: „Gute Idee, machen sie das doch. Einfach noch ein wenig spazieren gehen und soweiter…“

Anrufer: „Ok, bis dann!“

Aufgelegt.

Entweder gibt es irgendwo jemanden der eine sehr ähnliche Nummer hat, und der in Selbsthilfegruppen oder diversen XXX-Foren unterwegs ist, oder der Anrufer hat sich einfach gelangweilt und ein paar Tasten auf seinem Telefon gedrückt. Ich bin ja noch für eine Random-Nummer. Man wählt diese und wird mit einem Anschluss in der Gegend verbunden. Sollte ich der Telekom mal vorschlagen, mit einer Telefonflatrate gekoppelt doch ein viel angenehmeres Blind-Chat-Erlebnis 😉

Anm: Ich melde mich bei unbekannten Teilnehmern grundsätzlich nur mit einem „Ja Hallo“, „Moin“, „Hola“ oder „Kloppkoppschowitz Tierkörperverwertung, sie killen, wir grillen!“, da diese Nummern zu 90% Werbefritzen oder Vertreter oder andere unangenehme Gestalten sind. Ansonsten bin ich telefontechnisch gut erzogen 😉 Der Anrufer hatte Glück das ich in der Reihenfolge beim Ja Hallo war, die Tierkörperverwertung hätte ihn doch etwas verwirrt.

Kommentar verfassen