Spontane Ideen und ich, der Wortbrecher.

Ich wollt ja nix mehr über den Flashmob-Versuch hier in Oldenburgistan schreiben. Aber wenn man die Ziele so deutlich vor die Flinte geschoben bekommt wie in diesem Fall hier, da kann ich nicht anders.

Kinners, nen Flashmob wird nicht monatelang vorher in einem Forum vorbereitet. Tante schrieb ja schon von T-Shirts „Flashmob Oldenburg: Ich war dabei!“, ich glaub die Idee hinter dieser Seite ist noch grottiger. Erstmal ein Robbengejubel für die stramme Leistung noch am gleichen Tag eine dolle Domain zu sichern. Wow, wie Spontan und kreativ ist diese Namenswahl! Kissenschlacht-Oldenburg.de auch schon ins Auge geworfen? ( oder sack-reis-umgefallen-in-oldenburg.de, gell rwx?)

Stellt euch den Flashmob als kleines niedliches Tierchen vor, mit ganz grossen Kulleraugen und einem flauschigem Fell. (Von mir aus auch ein Tribble!)

Normalerweise taucht das Tierchen auf, wird von einigen Leuten angesehen, gestreichelt und verschwindet wieder. Und später reden alle „Hast du das niedliche Tierchen gesehen?“ – „Nein, schade…“ – „Ich schon, war niedlich…“ Nun, in Oldenburg wurde dieses Flashmobtierchen erstmal von 250 Leuten gleichzeitig in verschiedene Richtungen gezogen, ein Dutzend fing an Fellproben zu nehmen und noch ein paar Leute überlegen ob es nicht eine tolle Idee wäre dieses Tierchen zu klonen. Noch ein Dutzend überlegte, wie sie am besten Werbeaufkleber für ihre 1-Mann-Internet-AG/PartyCommunity/AdSenseSammelseite auf das Tierchen kleben konnten. Ein kleiner dicker Mann mit Bauchladen hat dabei „Flashmob“-Würstchen FleischähnlicheSubstanzimDarm am Spiess und warmes Bier verkauft. Leider hat das Tierchen das Gezerre nicht wirklich überlebt, aber ihr springt gerade auf dem halbwarmen Kadaver rum und reisst ihm die Augen aus, natürlich als Trophäen. Und natürlich versucht man das Tierchen mit Gewalt wieder zu beleben, damit es nochmal zu sehen ist. Leider ist das Fell nicht mehr wirklich flauschig, aber der dreiäugige Klon mit den Schuppen und der Wasserbombe den ihr auf die Beine Stellen wollt, der wird bestimmt besser! Und größer natürlich, und viel spontaner, und flashmobbiger als der Versuch am JuMo. Also plant schonmal ein paar Monate, erstellt Listen der Teilnehmer, sammelt eMailadressen für Werbeverteiler, stellt Werbelinks auf eure anderen Werbeseiten dazu und dann mobbt ihr den flash, yeah…

Ich stell mal folgende These auf:

In Oldenburg wird es absehbare Zeit (1-2 Jahre) keinen wirklichen Flashmob geben können, dafür wird die Anzahl der Versuche so ein Prinzip für Werbung auszunutzen, entsprechende Seiten hochzuziehen, und der Anteil an Massenhappenings mit NZW und Silberblauer Beteiligung steigen bis zum geht nicht mehr.

4 thoughts on “Spontane Ideen und ich, der Wortbrecher.

  1. Pingback: Planet Larry

Kommentar verfassen