Content: Katzenbilder!

Yeah, ein Katzenbildbloggerpost!

Man werkelt friedlich am Rechner, die Musik läuft ruhig im Hintergrund und  die Abrissarbeiten hinterm Haus („Ich mach da eine Steckdose hin für den neuen Gärtner.“) sind zum Glück auch vorbei. Eins der Haustiere liegt ruhig auf der Fensterbank und schläft. Warum nicht jetzt einen leckeren Kaffee machen?

Kaum in der Küche angekommen wundert man sich, warum  At the Drive-In aufeinmal in doppelter Lautstärke läuft und was diese anderen Geräusche bedeuten.

Warum auch immer, mein Schreibtisch ist wohl eine tolle Fläche zum hin und her rollen, den eigenen Schwanz zu jagen und neben dem kleinen Rad oben am Keyboard gibt es noch (nun eigentlich gab es sie) einige Stapel mit Krims und Krams der sich schön über den Tisch schieben lässt.

Nur dumm das ich dann wiedergekommen bin und bei diesem Spiel störe.  Ich hoffe aber auch das man dieses Spiel nur alleine spielen kann, sonst schiessen die beiden mir hier noch irgendwann den Laptop vom Tisch.

3 thoughts on “Content: Katzenbilder!

  1. Seitdem hier 2 Katzen untergekommen sind ist die Chance „Katzenblogger“-Content zu posten sehr stark gestiegen. Ist fast wie Kino/Fernsehen wenn man den Tieren zusieht, zwischendurch schleppt es sich, aber die nächste Actionszene kommt bestimmt.

Kommentar verfassen