Fremde Emails mitlesen

Ich habe einige eMail-Accounts. Auch einen ganzen Haufen Accounts den ich kaum bis gar nicht nutze, aber mir die Adressen irgendwann mal angelegt habe (So etwas klassisches wie Vorname.Nachname@bekannterProvider.irgendwas), man weiss ja nie..

Auf eine solche Adresse trudeln mit hoher Regelmäßigkeit Mails an einen Namensvetter ein.

Ich habe die Absender informiert, ich habe den Adressaten informiert „Hallo, hier ist nicht der Nils den ihr meint, korrigiert bitte eure Adressen“.

Scheint nicht angekommen zu sein. Wirklich nicht. Ich habe damit begonnen die Mails ungelesen zu löschen. Irgendwann schaut man dann doch wieder rein.
Viel privater Kram, aber auch eine Zeitlang geschäftliches (habe sogar hier im Blog darüber geschrieben). Brisant? Kundendatensätze aufjedenfall…

Der private Kram ist da weniger kritisch, hat aber auch viel mit komischen Dingen wie Fackeln, Uniformen und komischen Festen.

Wenn das nicht bald aufhört werden die Dinger hier veröffentlicht :-/

4 thoughts on “Fremde Emails mitlesen

  1. Feanor's Curse says:

    Das kenn ich, hab auch schon bisweilen Mails für nen Pfarrer mit dem gleichen Nachnamen bekommen, der zudem ne sehr ähnliche Emailadresse hat. Was brisantes war (leider?) bis jetzt aber nicht dabei.

  2. Henning says:

    Tja, geht mir auch gelegentlich so.

    Ich hatte mal ne Einladung zum Grillen bekommen.
    Ist ja eigentlich auch nett, aber ich hatte keine
    Lust, dafür nach München zu fahren.

    Schüler sind dafür m.E. sehr anfällig.
    In den letzten Monaten sind bei mir 3-5 Mails
    mit Hausaufgaben angekommen. Ich habe immer
    geantwortet („Ich bin nicht Dein Lehrer…“),
    aber nie hat sich einer entschuldigt. Vielleicht
    sind das ja aber auch nette Bots, die geschickt
    nach spannenden Mail-Adressen suchen

    Henning

  3. Wenn der Bot dafür die Kundenkartei eines existierenden SAP-Beraterhauses fälscht (inkl. Adressen der Lehrgangsteilnehmer) oder mir falsche CVs der neuen Consultants schickt: Dann unterhalte ich mich sogar mit dem 😉

    Inzwischen ist Ruhe eingekehrt, mal sehn ob das auch so bleibt.

Kommentar verfassen