Mal wieder etwas aus der Statistik

Diesmal auch nur ganz kurz angeschnitten:

Was bringt die Menschen auf diese Seite?

Adophil, Stimme, Spider Schwein (Robert: Daaahaas Biihiiild ;-)) und ImageVZ sind ja alte Bekannte, wobei ich gerade bei Stimme es toll finde das man vermehrt mich findet als irgendwelche (nationalen) Schmierblätter oder anderes nicht nettes Zeug.

Das von mir prophezeite Verhalten bezüglich der Bilder des StudiVZ ist wohl noch nicht Gang und Gebe, aber definitiv aus den Kinderschuhen entwachsen. Naja spätestens in einem halben Jahr werden sich manche Leute wundern wohin ihre „im Vertrauen“ gezeigten Bilder begeben haben.

Um das Thema Adophil ist es ja doch relativ schnell ruhig geworden, die Halbwertszeit von Moderatoren ist halt noch geringer als die von DSDSS Gewinnern…

Spiderschweine gibt es inzwischen auf DVD, auch wenn der zusätzliche Inhalt wohl etwas mau ist. Wer sich nicht mit zu großen Erwartungen belastet kann den Film mit viel Vergnügen sehen, auch Bender´s Big Score lohnt sich, wenn auch nicht ohne weiteres hierzulande erhältlich (Für Nicht-Otaku: Bender´s Big Score ist ein Direct-to-DVD Film der Serie Futurama. Die Serie die foxiert wurde (foxieren: Eigentlich gut laufende Serien auf schlechte Sendeplätze verschieben und durch die erwartbar schlechtere Quote absetzen))

Weiterhin tauchen hier immer mehr Piraten auf. Nicht diese nichtswürdigen MP3-Kommunisten-Nazis, nein, echte Piraten die ein Abbild ihresgleichen suchen 😉 Ahoi!

Das Firefox Update 2.0.0.11 hatte wohl nicht nur bei mir negative Auswirkungen, als Momentanlösung kann ich die Deaktivierung von Plugins wie ImageZoom empfehlen.

Gogol Bordello in Hamburg: Eigentlich wäre ja ein Review fällig, doch fasse ich das erstmal auf ein „Geil Geil Geil“ zusammen, auch die Vorband (La Phaze) war sehr gut und insgesamt ist das Übel&Gefährlich in Altona eine sehr gute Lokation für ein solches Konzert.

Projekt Weihnachten: Ich glaube nicht das der Nikolaus oder das Christkind (ok, auch der Weihnachtsmann ;-)) etwas von Projektplanung oder Vorgehensmodellen halten, da hilft einfach nur die gute alte Magie um allen Kindern ein schönes Fest zu ermöglichen (Hardcore-Informatiker dürfen nun auch über Schwarmintelligenzen und verteiltes Rechnen Geschenkeverteilen reden 😉

Geburstag vergessen:
Tja, dort gibt es je nach Person mehrere Möglichkeiten:
Die Person hat euren Geburstag auch (mehrfach) vergessen bzw. nicht gratuliert. Dann wird es nicht so wichtig gewesen sein und lasst es so bleiben, vielleicht auch einfach ein Geburtstag mehr den man sich nicht merken muss 😉
Wenns der Partner ist oder ein enger Verwandter: Überlegt euch eine gute Ausrede oder verpackt die Wahrheit in ein dickes fettes Geschenk (Strandhaus, Weltreise usw..) oder lebt damit momentan etwas weniger „gern“ gemocht zu werden…

wie bekomme ich einen längeren Schwanz:

Argh, bin ich Dr. Sommer? Hängt eine Kiste Wasser dran, vielleicht hilft es. Wenn nicht, vergesst nicht es aufzunehmen und bei Youtube einzustellen, so werdet ihr jedenfalls für 15 Minuten berühmt.

Heißer Apfelsaft (mit Nelken):
Jetzt wo mir der Suchbegriff auffällt, gute Idee!

Bastelarbeiten:

Daraus besteht ja fast das ganze Leben (je nach Sichtweise), will jemand eine Kirche gründen?

One thought on “Mal wieder etwas aus der Statistik

Comments are closed.