Ihh zu ICQ, Ja zu Jabber oder: Die Jabberwoche

Die Jabber Woche - free my IM

Es war mal wieder so weit: es gibt mal wieder Probleme mit ICQ.

Nun, man kann natürlich AOL nicht vorwerfen, alte Protokoll-Versionen auszusperren. Würde ich in der Position ja auch machen. Zum einen will man ja die Nutzer dazu bringen, jeweils die aktuellste Version der eigenen Software zu nutzen (Support, Werbung, Statistiken..), zum anderen will man die zwar geduldeten, aber nicht erwünschten Alternativen Clients wie Pidgin, Miranda & Co nicht fördern.

Wie so einige gehöre ich zu den Menschen die (noch) mehrere Messanger parallel nutzt:

  • Icq weil man damit angefangen hat und dort eine große Anzahl an Kontakten hat),
  • MSN weil es viele gibt die sich darauf beschränken („war ja bei Windows dabei“ Gruppe),
  • Jabber weil es stabil ist und problemlos läuft (viel kann und den Open Source -Faktor hat)
  • Seltener IRC oder Exoten wie MySpaceIM, weil ich wissen wollte wie es funktioniert

Führt über kurz oder lang zu einem der MultiMessanger, für den Windowsbereich bleibe ich Miranda treu, unter *nix ist Pidgin die erste Wahl. Ich kann also auf ICQ verzichten und habe doch noch einige Möglichkeiten erreichbar zu sein oder jemanden zu erreichen.

Gut, in der aktuellen Version von Miranda betrifft mich die aktuelle Server-Umstellung nicht, aber vorherige haben schon ihre Wirkung gezeigt. Daher schlage ich mal folgendes vor:

Die Jabberwoche, in der gezielt auf den Einsatz von geschlossenen Protokollen wie ICQ oder MSN verzichtet wird.

Es geht mir nicht darum, zu missionieren oder Menschen zum Wechsel zu Jabber zu bewegen. Das dürfen und können andere besser machen (Stellvertretend mal F!XMBRs Jabber Hinweise).

Mir geht es darum all jene anzusprechen, die schon Jabber nutzen:

Verzichtet eine Woche auf ICQ, MSN & Co. Zeigt den Leuten nicht nur die Alternative, zeigt ihnen was es bedeutet, wenn „wir“ nicht mehr mit diesen Protokollen zu erreichbar sind. Das ganze soll natürlich keine „von jetzt auf gleich“ Aktion werden, also die grobe Planung:

von heute bis zum 06.07. (Sonntag) per eigenem Blog, Homepage etc. darauf hinweisen, dass es zu ICQ&Co mit Jabber eine gute Alternative gibt.

Vom 07.07 bis zum 13.07. nur noch Jabber zu nutzen.

Kein ICQ in der Zeit, kein MSN, kein geschlossenes System. Wenn halbwegs genug Leute mitmachen, dann macht sich eine solche Aktion auch bemerkbar.

Vorschläge und Ergänzungen sind Willkommen.

8 thoughts on “Ihh zu ICQ, Ja zu Jabber oder: Die Jabberwoche

  1. Ich benutze ebenfalls Miranda IM und habe diese Umstellung nur bei meebo.com bemerkt. Als ich das ICQ-Forum angeschaut habe, wieviele Leute rumjammern, dass sie icq 5.1 wiederhaben wollen, habe ich inzwischen fast alle Autorisierungen wiederrufen (also ich habe mich selbst aus einer Kontaktliste gelöscht, wiedermal eine Schwäche im ICQ-Protokoll, die eigentlich wohl garnicht gewollt ist) und viele meiner wichtigen Kontakten haben ja Jabber und werde nun meinen ICQ-Account nicht mehr nutzen. Bei MSN sind ja eigentlich nur paar Schulfreunde drinne, die zwar auch Jabber haben, sich aber ständig rausreden, dass sie momentan keine Zeit zum konfigurieren haben. Mal schauen, ob ich bei dieser Aktion mitmache.

  2. Es ist halt immer schwierig ein Zeichen setzen zu wollen (hänge sich jetzt bitte niemand an dieser Wortwahl auf), indem man irgendwas nicht macht, dabei ist man immer so schlecht sichtbar. Der Ansatz mit Blog oder Homepage ist sicher gut, aber nicht jeder hat sowas (ein Großteil der Jabber-Nutzer vermutlich schon) oder es wird nicht gelesen (mein Blog ist in meinem Freundeskreis noch gar nicht so richtig bekannt, fürchte ich). Ich tendiere daher eher zu einem dauerhaften Away mit entsprechender Status-Meldung und Nicht-Beantwortung von Nachrichten. In Einzelfällen würde ich auch davon abweichen, ich kann halt schlecht meiner Schwester Miranda installieren, einen ICQ-Account einrichten (Wieso nicht Jabber? Ich weiss es nicht. Asche auf mein Haupt!) und drei Wochen später sagen ich reagiere diese Woche nur noch auf Jabber-Nachrichten.

  3. Ich bin immerhin schon von 3 nicht Jabber-Nutzern auf meine Away Message angesprochen worden, aber ohne große Diskussionen oder ähnliches. Ich denk mal nach der kommenden Woche werde ich schaun was die Aktion gebracht hat, und das muss ja nichts einmaliges Bleiben, so eine Woche im Monat ohne ICQ&MSN, dann 2 etc 😉

  4. Pingback: Minusfreun.de

Kommentar verfassen