Scheiss unüberlegtes Data-Mining…

Konzepte wie „Kunden die folgende Artikel gekauft haben“ oder „Unsere Empfehlungen für sie“ sind ja an sich schon leicht fragwürdig und nicht immer mit durchschlagendem Erfolg, doch wenn man einige Weihnachtsgeschenke, Geburtstagsgeschenke oder ähnliches bei bsw. Amazon gekauft hat und nur noch Dinge dort angezeigt bekommt, welche einen gar nicht interessieren bis wiederstreben ist es doch auch mal gut.

Immerhin hat Amazon einen „Kein Interesse“ Kennzeichner, aber warum nicht gleich beim Einkauf eine „Ist nicht für mich“ Option, so wird euer Profil sogar noch besser, so als kleiner kostenloser Tipp…