Urteil Gleichbehandlungsgesetz (man Grundsatzentscheidung)

NWZonline.de – Farbiger Student nicht in Disco gelassen: 500 Euro EntschĂ€digung.

Ok, der Geldbetrag ist da eher sekundĂ€r, aber das Urteil an sich sollte hoffentlich einiges an Bewegung in die nicht gerade menschenwĂŒrdige Einlasspolitik.

Sicherlich gibt es „Clubs“ (Wenn mal mancher Betreiber seine Gastronomie Disse zu einem Club machen wĂŒrde könnte er auch rigider mit dem Einlass umgehen, aber halt.. da gab es ja Nachteile) die ein Image oder eine ExklusivitĂ€t erzeugen wollen.

Aber wir sind hier in der Provinz, und neben der Mehrzahl an Ausnahmen gibt es schon einige Exemplare an TĂŒrstehern die ihren Verstand in der PupertĂ€t gegen schĂŒtteres Haar und Muskeln eingetauscht haben.  Ob das Urteil hier oder sonstwo nun große Wellen schlĂ€gt, man weiss es nicht. Das jemand aber (auch wenn es nur ein Amtsgericht ist) ein Urteil fĂ€llt gegen die Meinung „MĂ€nnliche AuslĂ€nder haben keinen Zutritt zu dem Lokal“ ist etwas das man ruhig weitersagen kann.

Nebenbei, ohne Relevanz: Es  war ein Oldenburger Informatiker 😉