First Time Weekend

Die letzten Tage waren recht unterhaltsam, zudem finde ich es unterhaltsam solche Listen zu bloggen:

Dieses Wochenende: Das erste Mal…

  •  … jemanden mit iPhone gesehen. Die Schwanzersatzprothese passt wohl nicht in Jacken oder Hosentaschen, man muss es anscheinend  rumtragen (vielleicht eine neue Nutzungsmöglichkeit für die Schweissfänger die Jürgen  so mag ;-)). Zumal den vornehmlich metrosexuellen Applefans so ein glitzerndes Täschchen(?) gefallen würde… Das Telefon an sich mag ich eh nicht, diese Zur-Schaustellung seines weltlichen Besitzes noch weniger, wenn schon mit einem überteuertem Nutzlosartikel prollen dann bitte mit vergoldeten oder platinversehenen Nokias, aber nicht sowas albernes.
  • … einem R8 in freier Wildbahn begegnet. Optisch doch ganz feines Mobil, nur akustisch hätte ich bei knapp 200km/h doch etwas mehr „Feedback“ erwartet wenn einen solch ein Wagen überholt. Nebenbei lohnt sich die Motorbeleuchtung wohl doch nicht, jedenfalls nicht wenn die Kiste so schnell dort oben verdreckt wie es den Anschein hatte 😉
  • … Pause von der Migräne und den Erkältungszeichen die mich seid 2 Wochen verfolgen. Sprich wieder in der Lage klar zu denken (zu schreiben ;-)) und zu arbeiten.
  • … ein Philips Gerät aus der Reperatur das ich nicht direkt wieder einschicken musste 😉
  • … eine Autobahn mit 130er Limit gefahren (Nein, dort war der R8 nicht unterwegs) und erneut festgestellt das ein variables Tempolimit deutlich stressfreier, flüssiger und sinnvoller ist. Wie kann ich die pöbelnde Öffentlichkeit nun davon überzeugen?