Hilfe, nun hacken die bösen MP3 Kommunisten auch noch die schwarzen Löcher!

Sicherheitslücke: Hacker knacken Teilchenbeschleuniger LHC – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Wissenschaft.

Ok, wann rudern die mit ihrer Boulevard-Schlagzeile zurück und geben zu das nur der Webserver der für die externe Präsentation verantwortlich ist gehackt wurde 😉

Bei Heise ist es etwas weniger polemisch beschrieben.

Bin ich der einzige der dem CERN eine abgekapselte Topographie an Netzwerken zutraut?

LHC – DON´T PANIC – but keep your towel in reach

Morgen gehts ab. 0830. LHC FTW!

10.09.08…. 07 06 05 04 ….

Ok, nun etwas mehr Klartext. Am CERN werden ab morgen die ersten Experimente mit dem Large Haldron Collider, einem nicht gerade kleinen Teilchenbeschleuniger (der größte bzw. stärkste  der Welt?)

Hier kann man das ganze dann Live beobachten.

Für den absolut unwahrscheinlichen Fall, das ein Miniatur Schwarzes Loch erzeugt wird oder ein paar Strangelets erzeugt werden solltet ihr natürlich eure Handtücher bereit halten, um von eventuellen ausserirdischen oder aussergalaktischen Touristen und Schaulustige aufgelesen zu werden. Babelfische und aktuelle Versionen des Anhalters könnten dabei äusserst hilfreich sein. Ansonsten bleibt mir auch nur eins zu sagen:

DON´T PANIC

Und sollte die Welt morgen doch untergehen, gibt es hier bis zum Ende der Welt Freibier 😉