Wie wichtig ist und wird uns Datenschutz?

Ja – Nein – Vielleicht ?

Ist es nun eigentlich eine klassische Form von „eigentlich ist das Schiff schon untergegangen, aber fangen wir nun mal an zu pumpen“ das sich das Interesse für Datenschutz in der Öffentlichkeit nun steigert? Liegt es an den neuen Vorstößen unseres Drinnenministers oder solchen netten Meldungen wie „21 Mio. Datensätze zu verkaufen“?

Grundsätzlich ist eine solche Entwicklung, wenn auch zzu spät, zu zaghaft und zu verhalten ja zu begrüßen, doch wie soll man nun dieses Interesse auffangen?

Hat jemand Lust die grundsätzlichen Probleme und Mißstände „erneut“ aufzuzeigen? Oder ist die Energie für solche Aktivitäten schon verbrannt?

Was sagt ihr, liebe Leser?