Doch Schokofinger!

Pah, Werbung lügt! Da kauft man sich lecker knackige Keksriegel die als zusätzliches Gimmick mit Schokolade überzogen sind. Die haben eine „Kein Schokofinger!“ Aussage, weil ein Teil des Kekses nicht mit Schokolade bezogen ist. Ist ja ganz praktisch wenn man so verschiedene (geliehene) teure Bücher nicht gleich total mit Schokolade bekleckert, vom Laptop mal ganz abgesehen. Doch was entdeckt man nach dem man die Packung geöffnet hat?


Diese Schokofrei-Zone ist nichts anderes als eine Sollbruchstelle (6 von 12)! Immerhin schmeckt der Kram auch zerbrochen, aber entweder gibts da wirklich ein funktionelles Problem oder irgend ein Logistikexperte hat zwischendurch mit den Keksen Wrestling gespielt.

Nein, ich hab nichts besseres zu tun, seit 15 MInuten warte ich darauf das mich mein NetWeaver Portal „abmeldet“ damit ich einen neuen Nutzer testen kann, gnaaaarf…